Deutsch

Rome: Total War - Gold Edition Spielhinweise

Bei Rome: Total War - Gold Edition hängengeblieben? Brauchst du einen taktischen Rat? Fragst du dich, wie du an einer bestimmten Stelle die Kurve kriegen sollst? Genau hier kannst du die Antwort finden.

Links zur Spielunterstützung für Rome: Total War - Gold Edition

Rome: Total War - Gold Edition Wiki auf TWCenter.net (nur auf Englisch verfügbar)

Enthält:


Rome: Total War - Gold Edition Schritt-für-Schritt-Lösung (Walkthrough) auf IGN.com (nur auf Englisch verfügbar)

Enthält:


Wofür sind die Akademien gedacht?

Die wichtigste Aufgabe der Akademien ist das Training der Gouverneure. In einer Akademie, einem Scriptorium oder einem Ludus Magna kann ein Gouverneur viele Wesensmerkmale und Ratgeber (als Mitglieder seines Gefolges) bekommen.

Kann man im Kampagnen-Modus auch andere Gruppen als die Römer spielen?

Um eine Gruppe entsperren zu können, muss man sie erst in der Kampagne besiegen. Die spielbaren Gruppen lassen sich auch insgesamt aktivieren, indem man die Alle Seiten freischalten Checkbox im erweiterten Panel Erweitert auf dem Bildschirm mit den Optionen vor dem Spielstart markiert.

Die öffentliche Ordnung ist auf einem ziemlich tiefen Niveau! Was kann ich tun?

Ruhe und Ordnung lassen sich auf verschiedene Weise verbessern. Man kann die Steuern senken, öfter Spiele und Rennen veranstalten, die Stadt, den Tempel und die Arena erneuern oder dem Gouverneur durch ein Training auf der Akademie zu einem besseren Ansehen verhelfen.

Was bedeutet die "Rally Point" Funktion auf der Hauptkarte?

Wenn Sie in einer Stadt einen Rally Point einrichten, dann werden die Truppen, die Sie in dieser Stadt aufstellen, an diesem Rally Point stationiert. Wenn Sie sowieso dabei sind, neue Truppen an einen bestimmten Ort zu verlegen, dann können Sie sich mit einem Rally Point einige Klicks ersparen.

Wie kann man sich das Wohlwollen des Volkes sichern? Mit anderen Worten: Wann kann ich in Rom einmarschieren?

Niedrige Steuern, gut geführte und zufriedene Siedlungen, ordentliche Profite, ein gutes Verhältnis zum Senat und anderen Gruppen und - besonders wichtig - ein Imperium, das sich vergrößert: all das wird Ihnen dabei helfen, sich die Anerkennung Ihres Volkes zu sichern. Sie können in Rom einmarschieren, wenn Sie das höchstmögliche Ansehen bei Ihrem Volk genießen. Sie werden eine Nachricht bekommen, die Sie ermuntert, die Macht zu übernehmen. Eine bestimmte Größe Ihrer Armeen oder eine bestimmte Zahl von Territorien ist dafür nicht erforderlich, es ist aber ratsam, von beidem viel zu haben, bevor man Rom überfällt und den Bürgerkrieg zwischen Scipiern, Brutiern, Juliern und dem Senat auslöst.

Wie baue ich Forts auf der Hauptkarte und was ist ihr Zweck?

Ein Fort ist eine vorübergehende Ansiedlung, die solange Bestand hat, wie sich Truppen in ihr aufhalten. Sie können nur von einer Armee unter Anführung eines Familienmitgliedes gebaut werden. Man baut sie, indem man jeweils auf die Armee, auf den Button Fort oder Wachturm bauen und auf Fort klickt.

Den größten Nutzen haben Forts, wenn die Armee einen Angriff riskiert, den sie auf dem Feld nicht gewinnen kann. Sobald das Fort gebaut ist, ähnelt die Situation einer Belagerung, und Ihre Armee nutzt die Vorteile, die man als Verteidiger während einer Belagerung hat. Forts helfen auch, die Zahl der Aufständischen im Camp klein zu halten.

Ich habe meine Projektil-Waffen hinter meinen Truppen aufgebaut und lasse die Truppen mit dem Feind kämpfen. Jetzt werden die meisten meiner Truppen getötet und die feindlichen Einheiten bleiben fast unbehelligt. Warum?

Das liegt am "friendly fire" (Beschuss durch die eigene Seite)! Die meisten Ihrer Projektilwaffen werden ihr Ziel verfehlen und Ihre eigenen Truppen vorn treffen, statt die Einheiten, auf die Sie es eigentlich abgesehen hatten. Um das zu ändern, müssen Sie Projektilwaffen entweder nach vorn oder an die Seite verlegen.

Meine großen Städte verlieren Geld in kurzer Zeit und die kleineren Städte gedeihen! Woran liegt das?

Der Grund ist der Umstand, dass die Kosten für den Unterhalt Ihrer Armee auf die Städte verteilt wird, und zwar entsprechend deren Größe. Wenn 50% Ihrer gesamten Bevölkerung in einer Stadt wohnen, dann trägt die Stadt auch 50% der Kosten einer Armee. Die einnahmestarken Städte sollen dafür sorgen, dass Ihre Finanzen ausgeglichen sind.

Sehen Sie in den Siedlungsdetails nach Einzelheiten darüber, wofür das Geld in den einzelnen Siedlungen verwendet wird. Wenn Sie einen Aufstand in einer Siedlung zulassen und diese Siedlung dann auslöschen, dann verteilen Sie die Kosten auf die anderen Siedlungen und Sie reduzieren die Gesamteinnahmen.

Eine Vernichtung hilft nicht Geld zu verdienen! Ihre Bevölkerung entspricht immer 100%, das Töten von Menschen ändert daran nichts. Auslöschaktionen vermindern lediglich das Elend. Wenn Sie negative Zahlen in Ihren Städten vermeiden wollen, hilft nur Erobern, Erobern, Erobern!

Ich möchte meine Einheiten so trainieren, dass ich mit ihnen eine Stadt gleich angreifen kann, ohne sie zunächst belagern zu müssen. Was muss ich dafür bauen?

Belagerungswaffen kann man für eine Bogenreichweite bauen (Ballisten, Onager nur für Daker, Skythen und Spanier) dazu ihre Verbesserungen mit Katapultreichweite (Scorpions und Onagers) und Belagerungstechnik (Repetier-Ballisten und schwere Onager).

Manchmal ist es unmöglich, sich durch ein Seegebiet zu bewegen. Es erscheint eine Meldung "Vormarsch durch Kontrollzone einer anderen Gruppe nicht möglich." Was ist das für eine Zone? Kann man die Grenzen sehen?

Wenn man auf eine Einheit klickt, sieht man den Bereich, in dem sie sich bewegen kann, grün dargestellt. Sie werden allerdings feststellen, dass Gebiete um solche Einheiten rot markiert sind, die sich als Feinde oder als neutrale Einheiten in diesem Gebiet aufhalten. Das kennzeichnet den Kontrollbereich. Wenn Ihre Einheit einen Vorstoß in der Kontrollzone beendet, ist eine weitere Bewegung ausgeschlossen. Das ist der Grund, weshalb das Töten der feindlichen Einheit den Bewegungsspielraum manchmal erweitert und weshalb es möglich ist, eine Durchfahrt mit einer Armee zu blockieren, die drei Armeen breit ist.

Ich habe jede Menge Großstädte, aber immer noch keine Legionen! Warum nicht?

Legionen bekommt man erst mit den Marius-Reformen.

Kann ich mehr Einheiten pro Einheiten-Karte haben?

Ja! Gehen Sie im Hauptmenü zu OptionenGrafik-Einstellungen, markieren Sie die Box Erweiterte Optionen zeigen und ändern Sie die Einheiten Grösse. Dies gilt aber nur für neue Kampagnen, die starten, aktuelle sind ausgenommen. Denken Sie daran, dass der Aufwand für die Bevölkerung und die Schlagkraft der Ganisonen sich mit der Größe der Einheiten ändern.

Wie bekomme ich die Erste Legionärs-Kohorte? Auf der Rekrutierungsrolle ist nichts zu sehen.

Die Erste Legionärs-Kohorte ist ein Geschenk des Senats, das für eine Zugfallsmission verliehen wird. Sie müssen sich also gedulden. Vielleicht trainieren Sie statt dessen besser die Frühe Erste Legionärs-Kohorte, da das nicht so viel kostet.

Die Frühe Erste Legionärs-Kohorte und die Erste Legionärs-Kohorte können beide von Rom nur nach den Marius-Reformen von Army Barracks (größere Stadt) und von Royal Barracks (Großstadt) trainiert werden.

Was bedeutet die Anzeige "Warten 1, 2, 3" kurz vor Schlachtbeginn?

Wenn das Wetter nicht nach Ihrem Geschmack ist, weil es vielleicht wie aus Eimern gießt und weil Sie eine Menge Bogenschützen haben, dann können Sie auf den Button Warten klicken, um ein paar Tage mit der Schlacht zu warten, bis das Wetter sich vielleicht bessert. Während Sie warten, wird die Zahl neben dem Warten-Feld kleiner. Sobald sie bei 0 angekommen ist, müssen Sie das aktuelle Wetter akzeptieren.

Sollte ich die am weitesten draußen gelegenen Städte ausbauen?

Unter den Städten sollte es solche geben, die wirtschaftlich und andere, die militärisch stark sind. Beide sollten ausgebaut werden, wobei die Wirtschaft aber den Vorrang hat. Es lohnt sich immer, die Grenzstädte auszubauen, da der Feind hier am ehesten angreifen wird.

Wie setzt man Wegpunkte für Truppen während der Feldschlachten?

Drücken Sie die Umschalttaste (Shift) (⇧) und machen Sie einen Rechts-Klick auf die Stellen, zu denen Sie Ihre Truppen schicken wollen, und zwar in der Reihenfolge, in der sie sich dort hinbegeben sollen.

Die historischen Schlachten sind sehr kompliziert, und ich kann einfach nicht gewinnen! Stimmt etwas nicht mit dem Spiel?

Meistens spielen Sie die historischen Schlachten auf der Seite der Verlierer, Ihre Chancen sind also nicht sehr gut. Ein Sieg in der Schlacht am Trasimenischen See ist so gut wie ausgeschlossen - hier sollten sich nur echte Generäle bewerben!